150420FahrradHarburg - Die Tage werden wärmer und die Fahrradsaison beginnt langsam wieder - und damit haben auch wieder Langfinger Saison, die es auf die geliebten Drahtesel

abgesehen haben. Aus diesem Grund bietet das Polizeikommissariat 46 erstmalig in diesem Jahr wieder eine Fahrrad-Codierung an.

Der Code setzt sich aus Daten zusammen, die einen direkten Rückschluss auf den rechtmäßigen Eigentümer zulassen. So kann das Fahrrad jederzeit einer Person zugeordnet werden und wird für einen potenziellen Dieb unattraktiv. Ein Aufkleber am Rahmen macht dem Täter deutlich: Dieses Rad ist codiert. Die Codierung erschwert den Weiterverkauf des gestohlenen Fahrrads. Außerdem wird die Aufklärungsquote im Falle des Diebstahls erhöht, denn ein codiertes Bike lässt sich leicht dem echten Eigentümer zuordnen.

Am Montag, 27. April, sind die Beamten im Einsatz gegen den Fahrraddiebstahl: In der Zeit von 14 bis 18 Uhr bieten die Experten auf der Fläche vor dem Einkaufszentrum Trelder Weg in Rönneburg, eine Codierung des Fahrrads an.

Ein Lichtbildausweis sowie ein Eigentumsnachweis sind mitzubringen. Die Kosten für die Codierung betragen pro Fahrrad acht Euro. Informationsmaterial und nähere Einzelheiten zur Codierung liegen aus, Fragen werden durch Beamte des PK 46 vor Ort beantwortet. (cb)