150115BallHarburg - In Harburg hat sich jetzt eine Gruppe zusammengefunden, die sich in unterschiedlichen Zusammenhängen in der Arbeit mit geflüchteten Menschen

engagiert. Dazu gehören Vertreter des HTB, des Jugendcafés HTB, des Café Refugio (Café der Gastfreundschaft), des Willkommensbündnisses refugees welcome, von fördern&wohnen, der Linken, des Falkenflitzers und der TU-Harburg.

Gemeinsam laden die Organisatoren zu einem Fußballtag für Kinder und Jugendliche im Alter von sechs bis 18 Jahren aus den Einrichtungen in der Post am Neuländer Platz und auf dem Schwarzenberg sowie für ihre Altersgenossen aus der Unterkunft in Lewenwerder ein.

Das Turnier findet am Sonnabend, 31. Januar, vom 10 bis 18.30 Uhr in der Sporthalle am Hans-Dewitz-Ring statt.

Gespielt wird in drei Altersgruppen zu folgenden Zeiten: 6 bis 9 Jahre in der Zeit von 10 bis 12.30 Uhr, 10 bis 13 Jahre in der Zeit von 13 bis 15.30 Uhr. Die 14- bis 18-Jährigen sind in der Zeit von 16 bis 18.30 Uhr an der Reihe.

"Die Gruppe möchte den Mädchen und Jungen einen tollen und vor allem abwechselungsreichen Tag bieten. Um für das selbstverständlich kostenfreie leibliche Wohl aller Teilnehmenden und der sie begleitenden Eltern zu sorgen und den Spielerinnen und Spielern ein kleines Erinnerungsgeschenk mitgeben zu können, bitten wir um Geldspenden", sagt Mitorganisatorin Sabine Boeddinghaus.

Spenden werden auf das Konto DIE LINKE. Bezirksverband Harburg, Kreissparkasse Harburg-Buxtehude, IBAN DE84207500000060079019, BIC NOLADE21HAM, Kennwort: Fußballturnier erbeten

Außerdem freut sich das Veranstaltungsteam über Kuchen-, Gebäck- und Brötchenspenden, die bitte am Tag des Turniers in der Halle abgegeben werden können. Zwecks Übersicht wird um eine entsprechende Rückmeldung an Sabine Boeddinghaus unter 01 74/3 96 30 38 gebeten. (cb)