150114Stern3Harburg - Die Sternsinger der katholischen Gemeinde St. Maria - St. Joseph haben am Mittwoch das Harburger Rathaus besucht und Gottes Segen gebracht. Die

elf Kinder im Alter von sieben bis 12 Jahren und ihre drei Betreuerinnen wurden von dem Vorsitzenden der Bezirksversammlung, Manfred Schulz, und Bezirksamtsleiter Thomas Völsch im Harburger Rathaus empfangen.

Mit dem Kreidezeichen „20*C+M+B*15“ - aufgemalt an mehrere Türen - 150114Stern2brachten die Sternsinger als die Heiligen Drei Könige den Segen „Christus Mansionem Benedicat - Christus segne dieses Haus“ in das Harburger Rathaus.

150114SternDie Sternsinger bringen derzeit den Segen ins viele Häuser in Harburg und Hoffnung für hungernde Kinder. Seit Anfang des Jahres sind die Sternsinger der katholischen Pfarrgemeinde St. Maria und St. Joseph in Harburg unterwegs. Unter anderem wurden Schulen, Krankenhäuser und Pflegeheime besucht.

Insgesamt absolvierten die insgesamt 45 jungen Gemeindemitglieder und ihre rund 20 jugendlichen und erwachsenen Betreuer mehr als 100 Hausbesuche und sammelten dabei auch Geld für Flüchtlingskinder. "Wir hoffen, dass in diesem Jahr etwa 7000 Euro von uns gesammelt werden", sagte eine der Kirchenmitarbeiterinnen gegenüber harburg-aktuell.

Auch die Harburger Sternsinger sind im Rahmen der bundesweiten Aktion des Kindermissionswerkes „Die Sternsinger“ und des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend unter dem Motto: „Segen bringen, Segen sein - Gesunde Ernährung für Kinder auf den Philippinen und weltweit“ für Not leidende Kinder in aller Welt unterwegs, um Spenden zu sammeln. (cb)