141223BahnHeimfeld - Schock für die Fahrgäste eines S-Bahn-Zuges der Linie S3 nach Pinneberg: Ihre S-Bahn war am Dienstag gegen 16.40 Uhr in Heimfeld mit einer abgeknickten

Tanne Kollidiert. Der S-Bahnführer leitete sofort eine Notbremsung ein. Der Zug blieb zwischen Heimfeld und Neugraben in Höhe der Rückseite des neuen Budni-Marktes an der Stader141223Bahn2 Straße stehen. Die Fahrgäste durften den auf freier Strecke stehenden Zug aus Sicherheitsgründen nicht verlassen. Bei eingeschalteter Notbeleuchtung mussten mehrere Dutzend Menschen in der Bahn ausharren.

Experten der Bahn und Feuerwehr wurden zum Einsatz an der Straße Am Radeland gerufen. Der Zug wurde eingehend nach Beschädigungen untersucht, die Bahn-Strecke für die Dauer des Einsatzes auf den Gleisen komplett gesperrt. Um 17.26 Uhr kam die Entwarnung: Der Zug konnte weiterfahren. Verletzt wurde niemand. (cb)