141216Kekse2Neugraben - Mit einer Spende in Höhe von 1.250 Euro unterstützt der Floristik-Betrieb „Blumen Kaiser“ in Neugraben das Projekt „Kinderteller“ des DRK-Kreisverbandes

Harburg. Anke Freygang, Leiterin der DRK-Kindertagesstätte „Grüne Insel“, nahm am Dienstag den Scheck aus den Händen von Inhaber Michael Kaiser und seiner Frau Melanie entgegen.

In der DRK-Kindertagesstätte „Grüne Insel“ im Stubbenhof in Neuwiedenthal betreut das Team von Anke Freygang werktags bis zu 110 Kinder aus 19 verschiedenen Herkunftsländern. Über das Projekt „Kinderteller“ des Hauses werden zusätzlich am Wochenende die Kinder des Stadtteils mit einem kostenlosen Mittagessen versorgt.

„Der Bedarf ist groß. Bis zu 40 Kinder zwischen drei und 14 Jahren nutzen das Angebot und bekommen von uns am Sonnabend oder Sonntag eine warme Mahlzeit“, erklärt Anke Freygang. Ein Team von 15 ehrenamtlichen Helfern kümmert sich in der Mittagszeit dann um die jungen Gäste.

In diesem Jahr unterstützt erstmals auch der Floristik-Betrieb „Blumen Kaiser“ im Falkenbergsweg 152 a in Neugraben das141216Kekse Projekt. „Kinder sind unsere Zukunft. Und eine warme Mahlzeit am Tag ist wichtig für die Entwicklung der Kleinen. Außerdem wollen wir gerne den Kindern helfen, die direkt in unserem Stadtteil leben und von einem solchen Angebot profitieren können“, erklärt Inhaber Michael Kaiser die Initiative. „Die Summe von 1.250 Euro ist durch den Verkauf von selbstgebackenen Weihnachtskeksen in unserem Geschäft sowie durch Spenden im Rahmen unserer Adventsausstellung zusammengekommen“, ergänzt er. Die verkauften Weihnachtskekse werden von Brigitta Engel, einer Stammkundin von „Blumen Kaiser“, in der Adventszeit gebacken und dann an die Kunden verkauf.

„Uns ist diese Spende sehr willkommen“, so Anke Freygang. „Das Projekt Kinderteller finanziert sich seit acht Jahren ausschließlich aus Mitgliedsbeiträgen und Spendengeldern.  Jede Spende verlängert das Projekt. Deshalb sagen wir herzlichen Dank für diese Unterstützung.“ (cb)