100216wasserstadtWilhelmsburg - Pünktlich zur Eröffnung der internationalen Gartenschau im Frühjahr 2013 sollen neue Wasserwege fertig sein. Seit Ende 2009 baut die internationale gartenschau hamburg (igs 2013) gemeinsam mit der Internationalen Bauausstellung Hamburg (IBA) die Wasserstraßen um und auf der Elbinsel aus. Die alte Fährverbindung von den Landungsbrücken über den Reiherstiegkanal bis zum Reiherstiegknie soll wieder aufgenommen werden und eine neue Barkassenverbindung „Von Rathaus zu Rathaus“ entstehen, die durch den Reiherstieg-, Ernst-August-und Assmann-Kanal bis zum Wilhelmsburger Rathaus reichen wird. Auf dem Gartenschaugelände werden laut igs die Wettern – Be- und Entwässerungsgräben der Elbinsel – so miteinander verbunden, dass ein drei Kilometer langer Kanu- und Kajakrundkurs entsteht. Die igs gibt dazu einen Flyer heraus, in dem nicht nur die Routen, sondern auch die Sehenswürdigkeiten verzeichnet sind, an denen man bei der "Wassertour" vorbei kommt. dl