141029StromNeuwiedenthal - Die städtische Netzbetreiberin Stromnetz Hamburg unterstützt die wertvolle Arbeit der Stiftung Mittagskinder mit einem Betrag von 5000 Euro. Die Summe

wird als zusätzlicher Beitrag in die Anschaffung einer neuen Küche im Kindertreff Neuwiedenthal fließen. Mehr als 80 Kinder besuchen regelmäßig diese Einrichtung.

Die Gründerin und Vorsitzende der Stiftung Mittagskinder,  Susann Grünwald, nahm den Spendenscheck vom technischen Geschäftsführer der Stromnetz Hamburg GmbH, Dr. Dietrich Graf, am Dienstag persönlich entgegen.

"Wir sind sehr glücklich über die Spende von Stromnetz Hamburg und freuen uns über die finanzielle Unterstützung unseres wichtigen Vorhabens. Die Küche in unserem Kindertreff  ist ein zentraler Ort für unsere Stiftungsarbeit. Die Kinder erleben hier jeden Tag aufs Neue, wie die gesunden Mahlzeiten frisch zubereitet werden, die alle gemeinsam einnehmen", sagt Susann Grünwald, Vorsitzende der Stiftung. Und: "Das wird mit der neuen Ausstattung noch besser möglich sein. Da die Stiftungsarbeit sich fast ausschließlich aus Spenden finanziert, sind wir dringend auf die Beteiligung und Zuwendung angewiesen."

Die Stiftung Mittagskinder wurde vor zehn Jahren gegründet und ist Träger zweier Betreuungsprojekte in den Hamburger Stadtteilen Kirchdorf-Süd und Neuwiedenthal. Hier werden mehr als 200 Kinder im Alter von fünf bis zwölf Jahren unentgeltlich sozialpädagogisch betreut. Ziel der Stiftungsarbeit ist es, die Chancen der Kinder bei der Entwicklung ihrer Persönlichkeit und der Gestaltung ihres Lebensweges zu verbessern.

Die Kindertreffs sind rund ums Jahr montags bis freitags von 14 bis 19.30 Uhr geöffnet, auch während der Schulferien. Einmal im Monat öffnen die Kindertreffs ihre Türen auch am Sonnabend, ganztägig von 10 Uhr bis 18.30 Uhr. Für die Kinder bedeutet diese Anlaufstelle ein Ort, an dem sie jederzeit einen verlässlichen Ansprechpartner antreffen, den sie in ihren Familien meist nicht vorfinden. (cb)