141002HalleNeugraben - Seit vielen Jahren wünschen sich Schüler und Kollegium des Gymnasiums Süberelbe eine eigene große Sporthalle. Diesem Traum ist die Schule

jetzt ein großes Stück näher gekommen: Am Donnerstag wurde Richtfest in der141002Halle1 neuen Zweifeldhalle am Falkenbergsweg gefeiert. Zum kommenden Schuljahr - im März 2015 - soll die Halle fertig gestellt sein. Dann müssen die 930 Schüler keine langen Wege in benachbarte Hallen mehr auf sich nehmen, um zum 141002Halle5Sportunterricht zu kommen. Rund 3,1 Millionen Euro werden in den Neubau investiert.

Sogar Hamburgs Schulsenator Ties Rabe war bei dem Richtfest, das in der neuen Halle gefeiert wurde, dabei. "Sanierungsarbeiten an Hamburgs Schulen sind über Jahrzehnte auf die lange Bank geschoben worden. Darauf hat der neue Hamburger Senat reagiert, und stellt 300 Millionen Euro jährlich für den Schulbau bereit. Das ist so viel Geld, wie141002Halle4 nie zuvor", sagte der Senator in seiner Rede.
 
Der Grundstein für die neue moderne Zweifeldhalle mit einer Fläche von rund 1400 Quadratmetern 141002Halle2wurde im Januar 2014 gelegt. Das besondere an dem Bau ist die Hanglage. Innerhalb des Baufeldes besteht ein Höhenunterschied von drei Metern, so dass die Sporthalle etwa zur Hälfte unterhalb des Erdbodens liegt. Im Inneren wurden der Umkleide- und Gerätebereich zweigeschossig angelegt. "Der Hallenneubau freut natürlich nicht nur unsere Schule, sondern auch die Sportvereine im Stadtteil", sagte Schulleiter Thomas Fritsche. (cb)