140922PoliHarburg - Dieser Ansturm hat selbst die Polizei überrascht: Rund 8000 Besucher waren am Sonntag dabei, um beim Tag der offenen Tür des Polizeikommissariats 46 an der

Lauterbachstraße einen Blick hinter die Kulissen der Polizeiarbeit zu werfen. "Es140922Polizei3 war die erste Veranstaltung dieser Art am PK 46 und wir sind vom Zuspruch wirklich positiv überrascht gewesen", sagte Polizei-Hauptkommissar Ralf Geißler gegenüber harburg-aktuell.


Unter den Besuchern war auch Hamburgs Innensenator Michael Neumann, der mit Günter Sellmann, dem Leiter des PK 46, einen Rundgang durch das PK machte. "Auch der Innensenator war sehr angetan von der Veranstaltung", sagte Sellmann.

140922Polizei2Das Programm reichte von Führungen durch das Kommissariat, Fahrrad-Parcours für die Kinder und Diensthunde-Vorführungen über Aufführungen des Polizei-Kaspers, zahlreichen Info-Ständen bis hin zur Fahrzeug-Show mit Oldies und aktuellen Fahrzeugen sowie Gratis-Fahrten im Motorrad-Karussell.

"Besonders die Führungen durch das Kommissariat waren ständig ausgebucht", sagte Geißler. "Es gab an diesem Tag aber auch viele Einblicke in die Wache, die man normalerweise nicht bekommt." Unter anderem konnten die Besucher einen Blick in die Zellen oder ins Ärzte-Zimmer werfen. Außerdem gaben Kripo-Beamte und Spurensicherung einen Einblick in ihre Arbeit.

140922Polizei4Ein Höhepunkt war zudem das Motorrad-Karussell, das von den Kollegen aus Eutin zur Verfügung gestellt wurde. Die Wasserschutz-Polizei war mit einem Einsatzboot vor Ort und die Feuerwehr Rönneburg stellte ein Dienstfahrzeug zur Besichtigung bereit und war für die Verpflegung der Besucher zuständig.

Insgesamt waren 50 Beamte bei der Organisation und Durchführung der Veranstaltung im Einsatz. Geißler: "Der Aufwand für so eine Veranstaltung ist natürlich enorm. Aber das große Interesse der Besucher war eine tolle Belohnung für den Einsatz aller Beteiligten." (cb)