140918Elektro12Harburg - Wieder muss ein Harburger Fachgeschäft dicht machen: Nachdem es im Sommer 2013 den Elektro-Fachmarkt Marquardt erwischt hatte, muss jetzt auch Expert

Waldmann aufgeben. Seit mehr als 40 Jahren hat es dieses Traditionshaus in Harburg gegeben. Am Sonnabend, 18. Oktober, gehen in dem Geschäft in der Wilstorfer Straße 48 im Harburg Carrée, die Lichter aus. Bereits am Freitag, 31. Oktober, muss der rund 1000 Quadratmeter große Laden besenrein an den Vermieter übergeben werden. Jetzt läuft der große Räumungsverkauf mit vielen radikal reduzierten Preisen.

"Es ist verrückt", sagte Geschäftsführer Gerhard Peise am Mittwoch gegenüber harburg-aktuell: "Jetzt wo wir aufgeben, laufen uns die Kunden den Laden ein." Gleich mehrere Faktoren sind laut Peise Schuld an der Schließung von Expert Waldmann:140918Elektro1 "Die Umsätze reichen nicht mehr aus, um die Miete und laufenden Kosten zu erwirtschaften." Außerdem so Peise: "Das Kaufverhalten der Kunden hat sich drastisch verändert. Die Informationen holen sich die Kunden bei unseren Experten im Geschäft, gekauft wird dann im Internet. Wir können einfach nicht die Preise bieten, wie die Internet-Anbieter."

Außerdem ist das Marktsegment seit vielen Jahren stark umkämpft: "Bei der großen Konkurrenz findet ein Preiskampf statt. Da bleibt am Ende kaum etwas übrig." Betroffen von der Geschäftsaufgabe sind insgesamt 11 Mitarbeiter. Sieben davon im Verkauf und vier in Auslieferung und Montage. Eine gute Nachricht gab es am Mittwoch für den Auszubildenden: "Unser Azubi, der im 3. Lehrjahr ist, kann seine Ausbildung in einem anderen Harburger Unternehmen beenden.", sagt Peise. Den anderen Mitarbeitern hat er bereits Jobs in den anderen vier Standorten seines Unternehmens Expert MegaLand angeboten.

Auch in Harburgs Gastronomie hat es vor Kurzem eine Geschäftsaufgabe gegeben: Dörte Ulrich musste ihre Sandstuuv an der Neuen Straße schließen.  (cb)