140829SeuteDeernHarburg – Jetzt ist es amtlich. Das ehemalige Bäderschiff "Seute Deern" verlässt Harburg. Am 9. September wird sie auslaufen. Der Zielort ist die Hafencity. Im Sandtorhafen

wird das Schiff seinen neuen Platz haben. Zuvor hatte sich die Stiftung Hamburg Maritim an Eigner Arne Weber gewandt. Die Betreiber des Traditionshafens hatten offenbar mitbekommen, das Weber im Harburger Binnenhafen keinen adäquaten Liegeplatz gefunden hatte.

Das knapp 64 Meter lange „Süße Mädchen“ lag über zehn Jahre im Harburger Binnenhafen, nachdem sie aus dem Helgolandverkehr genommen wurde. Gebaut wurde das Schiff 1961 in Emden. Bis zu 763 Passagiere finden auf der "Seuten Deern" Platz. 2003 kam das Schiff nach Harburg. Hier lag es zunächst im Westlichen Bahnhofskanal direkt im Channel Hamburg. Danach wurde die Seute Deern in den Ziegelwiesenkanal verbracht. Ein temporärer Liegeplatz am Kanalplatz wurde nicht langfristig genehmigt. zv