140805ParkhausHarburg – Was wird eigentlich aus der Brachfläche an der Blohmstraße Ecke Kanalplatz? Das Areal des ehemaligen Betriebshofs des Bezirksamts ist schon lange

geräumt und ist jetzt eine der letzten Freiflächen im boomenden Binnenhafen. „Ich könnte mir dort ein Parkhaus vorstellen“, sagt Baudezernent Jörg Penner. Es wäre nach dem Parkhaus am Veritaskai und dem Parkhaus im Fleethaus am Schellerdamm das dritte Parkhaus im Binnenhafen.

„Das mag auf den ersten Blick recht einfallslos wirken“, gibt Penner dann auch gleich zu. Bei näherer Betrachtung mache die Idee durchaus Sinn: Schräg gegenüber am Lotsekanal soll das bis zu zwölfstöckige Aviation Center entstehen – mit einem großen Stellplatzbedarf. Und nebenan im alten Kaufhausspeicher entsteht ein Konzertsaal. Auch dessen Besucher werden nicht alle zu Fuß oder mit dem Fahrrad kommen.

Penner weiß allerdings auch, dass ein „nacktes“ Parkhaus nicht gerade die Attraktivität des Binnenhafens steigern würde, deshalb denkt er schon über eine „Verkleidung“ durch Bürobauten nach. So wie am Schellerdamm. Dort verschwindet das Parkhaus auch hinter ansehnlicheren Gebäuden. An der Blohmstraße wird der Platz indes nicht ganz ausreichen. Penner: „Ein L-förmiges Gebäude könnte man aber unterbringen, um wenigstens die Seiten zum Kanalplatz und zum Kaufhauskanal mit dem neuen Wohnquartier hübscher zu gestalten.“ ag

Veröffentlicht: 5. August 2014