140722UlfHarburg - Die Fußballabteilung vom SV Grün-Weiss Harburg hat in den vergangenen Wochen Trikots, Bälle, alte Schuhe und weitere Fußballausrüstung für Kinder

in Eritrea gesammelt. Einmal im Jahr fährt Dr. Ulf Lotze vom Diakonieklinikum Hamburg mit seinen Kollegen in den Nordosten Afrikas, operiert und behandelt dort mehrere Wochen lang Kinder kostenlos. Die gesammelten Gegenstände konnten ihm jetzt an zwei Terminen übergeben werden.

Dr. Lotze war angesichts der großen Menge an Fußball-Equipment - etwa 25 Bälle, 30 Paar Schuhe, drei Trikotsätze, 50 Hosen, sowie weitere Einzelgegenstände - beinahe sprachlos: „Ich hätte nie damit gerechnet, dass eine solche Menge zusammen kommt. Der erste Teil befindet sich bereits auf dem Weg nach Eritrea, ich habe meinen dortigen Bekannten bereits von der tollen Aktion von Grün-Weiss Harburg berichtet. Vielen Dank an alle, die sich in dieser Sache engagiert haben", sagte Ulf Lotze bei der Übergabe.

Dr. Lotze reist jedes Jahr nach Eritrea. Wer noch Ausrüstungsgegenstände für Kinder besitzt und diese spenden möchte, kann Dinge selbstverständlich weiterhin in der GWH-Geschäftsstelle abgeben. Spätestens im Jahr 2015 werden diese dann für strahlende Kinderaugen sorgen. Kontakt unter Telefon 0 40/7 60 77 79 und Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!   (cb)