140721AumueHarburg - Für ein "Kleines Fest am großen Teich" sind die Zahlen sehr beeindruckend: Vier Live-Bühnen, 60 Stände, 200 Künstler und drei Tage volles Programm -

Das sind die wichtigsten Eckdaten des Außenmühlenfestes, das vom 1. bis 3. August gefeiert wird. In diesem Jahr findet das Fest zum 27 Mal statt. "Klein haben wir angefangen, Dann war es mal richtig groß. Jetzt haben wir die richtige Größe gefunden", sagte Organisator Heiko Hornbacher am Montag, beim Pressetermin im neuen Bootshaus an der Außenmühle.

In diesem Jahr ist das Fest sogar wieder etwas größer als in den Jahren zuvor: Die Fest-Fläche reicht vom Restaurant Leuchtturm bis zur Halbinsel mit dem Spielschiff . Das sind auf rund 4000 Quadratmeter viel Spaß und gute Unterhaltung. Natürlich ist und bleibt es ein Fest für die ganze Familie. Allein zwölf Spiel-Attraktionen für große und kleine Kinder stehen bereit.

Auch in diesem Jahr sitzen wieder viele Harburger Gastronomen mit im Boot: Das Bolero präsentiert wieder seine Party-Zone mit zwei Barst und Musik vom DJ. Marias Ballroom ist in diesem Jahr sogar mit zwei Bühnen am Start. Eine für die etablierten Künstler, eine für die Newcomer. auf der "Jungen Bühne" am Piratenschiff auf dem Spielplatz werden zumeist Musiker und Bands auftreten, die am Anfang ihrer Karriere sind. Songwriterin Lia gehört ebenso dazu wie Chat with Rats oder Sassy Society. Ebenfalls vertreten ist wieder das Donnerwetter mit einer eigenen Bühne.

Das Fest beginnt am Freitag, 1. August, um 13.30 Uhr. Ab etwa 16 Uhr werden dann alle Bühnen bespielt. Das Spektakel am See geht bis Sonntagabend. Um 21 Uhr wird die Musik abgestellt. (cb)

Das Programm finden Sie mit einem Klick hier!

Bilder vom Außenmühlenfest 2013: