140407TU1Harburg - Unter dem Titel "TUHH meets Gilde" zogen im Vorjahr zum ersten Mal die Harburger Schützengilde und die TU-Harburg an einem Strang. Und was vor einem Jahr

erfolgreich Premiere feierte, soll in diesem Jahr mit weiteren Aktivitäten fortgesetzt werden. Wenn die Schützengilde vom 19. Juni bis zum 22. Juni ihr Vogelschießen auf dem Festplatz Schwarzenberg feiert, dann sind auch wieder die Technische Uni und der Hochschulsport Hamburg mit Aktionen, Sport und Party dabei.

"Wir sind für Harburg da. Moderne und Tradition gehören für uns zusammen", sagte am Montag TU-140407TU6Präsident Garabed Antranikian, bei der Programmvorstellung an der TU-Harburg. Und Bezirksamtsleiter Thomas Völsch ergänzte: "Bereits im Vorjahr war dies eine Veranstaltung, die Harburg nach vorn gebracht hat."

140407TU4So wird es in diesem Jahr zusätzlich zum Festprogramm der Schützengilde mit vielen Höhepunkten für Jung und Alt am Freitag, 20. Juni, eine Mini-Fußball-WM, den "Copa do Mundo Hamburg-Harburg", für Harburger Schulen geben. Die Mixed-Teams werden ab 10 Uhr auf dem Festplatz gegeneinander antreten. "Sowohl die Meldegelder als auch sonstige Einnahmen gehen als Spende an ein afrikanisches Schulsport-Projekt", betont Patrice Giron vom Hamburger Hochschulsport.

Ein Höhepunkt wird mit Sicherheit der TUHH-Sommer-Sechskampf am Sonnabend, 21. Juni, sein.140407TU5 "Im Vorjahr haben 350 Personen mitgemacht. Bei der zweiten Auflage rechnen wir mit etwa 600 Teilnehmern", sagte Giron. Das Sport-Spektakel beginnt um 10 Uhr. Gemischte Teams - mitmachen können etwa Firmen-Mannschaften, Schulen, Institutionen, und Hobby-Teams - treten in sechs lustigen, ungewöhnlichen und spannenden Disziplinen gegeneinander an.

Auf dem Programm stehen Soccer, Beach-Volleyball, Tauziehen, Sommerbiathlon, Ultimate Frisbee und - das ist neu in diesem Jahr - Bumperball. "Hierbei spielen Spieler, die vom Kopf bis zu den Knien in einer Plastikkugel stecken Fußball. Ein Riesenspaß, vor allem für die Zuschauer", betont Giron. Abends findet dann die große Party- und WM-Nacht statt. Anmeldungen sind ab sofort unter www.achtung-wildwechsel.com möglich. (cb)