140307GelaendeBostelbek - In der Bezirksversammlung schmückt sich die SPD gern mit dem Begriff "Bürgerbeteiligung". Für die Bostelbeker dürfte das wie

Hohn klingen. Sie bekamen eher zufällig mit, dass bei ihnen eine Flüchtlingsuntekunft gebaut wird. Vorgespräche: Fehlanzeige. Dafür gibt es jetzt am 18 März um 19 Uhr im Vereinshaus des Bostelbeker SV eine Informationsveranstaltung zur Flüchtlingsunterkunft. Neben Mitarbeitern des Bezirksamtes Harburg werden auch Vertreter der Behörde für Arbeit, Soziales und Integration (BASFI) sowie von der f&w fördern und wohnen dabei sein und Fragen zu Dingen beantworte, die bereits beschlossen und eingeleitet sind. dl