InnenstadtHarburg2Harburg - Rund 230.000 Euro werden von den Grundeigentümern in den kommenden drei Jahren in den Öffentlichen Raum und damit in das Erscheinungsbild der Fußgängerzone

Lüneburger Straße investiert. Die umfangreichsten Maßnahme wird der Umbau des Spielplatzes Lüneburger Tor sein, welcher in Kooperation mit dem Bezirksamt durchgeführt wird.

Zudem werden die bestehenden Reinigungs- und Aufwertungsmaßnahmen wie die saisonale Bepflanzung, Graffitientfernung, Winterdienst, Weihnachtsbeleuchtung ab Anfang des vor der Tür stehenden Jahres durch den Einsatz eines Stadtbildpflege-Teams ausgeweitet.

Aufkleber oder illegale Plakate an Lichtmasten, Häuserwänden, Handläufen, so die Ankündigung, werden zügig entfernt. Verschmutzungen und Unrat jeglicher Art wird sofort eingesammelt,

Graffitiverschmutzungen oder defekte Lichtanlagen sollen dokumentiert und gemeldet werden. Einige der geplanten Maßnahmen sind vom BID bereits beauftragt. dl