131111Tanne1Harburg - Jetzt kann die Adventszeit kommen: Harburgs Weihnachtstanne ist am Wochenende vor dem Harburger Rathaus aufgestellt worden. Am Montag wurde sie

dann von Klaus Jarzambek und Ulrich Kosin festlich geschmückt, denn in wenigen Tagen lockt der Harburger Weihnachtsmarkt wieder zum besinnlichen Verweilen im Herzen der Innenstadt ein.

Am Donnerstag, 21. November, wird die Budenstadt um 17 Uhr von Harburgs Bezirksamtsleiter Thomas Völsch offiziell eröffnet. Bis zum 29. Dezember gibt es dann festliche Musik, Glühwein und Mandelduft vor dem Harburger Rathaus.

Auch in diesem Jahr haben die Organisatoren eine stattliche Nordmanntanne ausgesucht. Rund 14 Meter131111Tanne2 ist sie hoch. Der Baum stammt aus Lutzhorn im Kreis Pinneberg. 

Mit 500 Lampen und 200 goldenen Schleifen wurde der Baum am Montag geschmückt. "Wir benutzen in diesem Jahr zum ersten Mal LED-Technik bei der Beleuchtung. Das sorgt für einen viel geringeren Stromverbrauch", sagt Klaus Jarzambek, der bereits seit 14 Jahren die Harburger Weihnachtstanne schmückt. 

Bis die Lichterkette jedoch eingeschaltet wird, müssen sich die Harburger noch etwas gedulden: Erst wenn der Weihnachtsmarkt startet, wird auch die Weihnachtstanne in vollem Glanz erstrahlen.   (cb)