131029FalkenbergHarburg - Große Freude an der Stadtteilschule Fischbek-Falkenberg: Die Schule bekommt endlich eine moderne Zweifelder-Sporthalle. Am Montag trafen sich

Schulleiter Thomas Grübler, Bezirksamtsleiter Thomas Völsch und Christian Pape, Geschäftsführer Gebäudemanagement Hamburg, um im Beisein vieler Schüler und Ehrengäste auf dem Schulgelände am Standort Falkenberg den "Ersten Spatenstich" vorzunehmen. "Seit vielen Jahren haben wir diese Sporthalle geplant. Mit der Halle wird das über die Region hinaus bekannte Sportprofil der Schule gestärkt und gleichzeitig erhält die Region eine weitere sowohl für den Breiten- und Vereinssport attraktive und zukunftsfähige Sportstätte", sagte Jens Bendixen-Stach, Abteilungsleiter für das Sportprofil der Schule. Unter anderem werden die Vereine HNT und TV Fischbek die Halle außerhalb des Schulbetriebs nutzen.131029Falkenberg2 Für die Schule ist dieser Neubau laut Bendixen-Stach sehr wichtig, weil er die Erweiterung des Sportprofils ermöglicht und die Fortführung des leistungsorientierten Sportprofils in der gymnasialen Oberstufe absichert. Bendixen-Stach: "Damit wird der Bau der neuen Sporthalle ein weiterer Meilenstein in der Entwicklung zu einer Partnerschule des Leistungssports sein." Das Besondere der neuen Zweifelderhalle in Übergröße ist die Sportfläche, die 44 x 22 Meter betragen wird. Sogar Handball und Futsal kann hier unter Wettkampfbedingungen stattfinden. Die Kosten für diesen Neubau betragen rund 28 Millionen Euro. Die Fertigstellung der neuen Sporthalle ist für 2014 geplant.  (cb)