130903schildMoorburg - Besitzer von Navigationsgeräten mit Echtzeitanzeige für Staus haben am Dienstagmorgen rot gesehen. Rot zeigt auf den Geräten die Strecken an, auf denen der Verkehr steht.

Allein auf der A7 stauten sich vor Moorburg die Fahrzeuge auf einer Länge von bis zu 16 Kilometern. Auch von der A1 oder der Wilhelmsburger Reichsstraße wurden Staus gemeldet. Grund ist die Fahrbahnverengung auf der A7 im Rahmen von Asphaltierungsarbeiten. Dort ist die Fahrbahn von drei auf zwei Spuren verengt. „Dazu kamen schlechtes Wetter und hohes Verkehrsaufkommen“, hieß es aus der Verkehrsleitzentrale. Bis zum 29. September dauern die Sanierungsarbeiten.

Danach wird den Autofahrern gut ein Monat Verschnaufpause gegönnt. Am 4. November sollen dann die Sanierung der Autobahnbrücke beginnen, die zwischen Heimfeld und Moorburg über die Stader Straße führt. Auch dann werden, diesmal in beide Richtungen, statt drei nur zwei Fahrspuren zur Verfügung stehen. In dem Fall werden die Bauarbeiten nicht nur einen Monat, sondern fast ein Jahr bis Oktober 2014 dauern. dl

Die genauen Planungen zur Brückensanierung