130627LeerstandHarburg – Die Nachbarn reden seit Monaten drüber: Im  Haus Ernst-Eger-Straße 4 stehen seit langem fast alle Wohnungen leer. Nur eine Wohnung im Erdgeschoss wird

offenbar bewohnt, angeblich soll es der Eigentümer sein. Nachbar Peter N.: „Ich habe das schon vor Monaten dem Bezirksamt mitgeteilt, geschehen ist bisher gar nichts.“

Eine andere Nachbarin vor ungefähr zwei Monaten eine Notiz direkt an den Harburger Baudezernenten Jörg Penner geschickt. Und die scheint dort tatsächlich angekommen zu sein. Bezirksamtssprecherin Beatrice Göhring bestätigt: „Ja, dieser Leerstand ist uns bekannt. Wir ermitteln jetzt, können aber noch keine Ergebnisse mitteilen.“

Der Versuch von harburg aktuell, mit dem Eigentümer direkt in Kontakt zu treten, war bisher erfolglos. Wir bleiben aber dran.

Im Vergleich zu anderen Bezirken ist Wohnungsleerstand in Harburg eher selten. Der aktuelle „Leerstrandsmelder“ des Vereins Gängeviertel führt listet 738 Fälle auf, davon allerdings nur 14 im Bezirk Harburg – die meisten davon sind zudem entweder überholt oder beziehen sich auf gewerbliche Leerstände wie das Harburg Center oder das gegenüberliegende „Sobottka-Haus“. ag