Martinsmarkt in der Marmstorfer Kirchengemeinde. Foto: jojoMarmstorf - Der Martinsmarkt der Auferstehungsgemeinde Marmstorf präsentierte sich auch in diesem Jahr mit jeder Menge Abwechslung. Nach dem Gottesdienst wurde das Gemeindehaus kurzerhand zum Vorweihnachtsmarkt erklärt.

Mehr als 50 ehrenamtliche Helfer haben dazu beigetragen, dass die Besucher der Gemeinde voll auf ihre Kosten kamen. "Ohne diese Unterstützung wären wir aufgeschmissen", sagt Pastor Thomas von der Weppen. Neben aktuellen Angeboten des Chilekreis wurde natürlich auch auf das leibliche Wohl geachtet. Ob Gulaschsuppe oder selbstgebackene Kuchen - für jeden Geschmack war das Passende dabei.

Gegen 17 Uhr fand der Martinsmarkt mit einem Laternenumzug seinen Höhepunkt. Zur Überraschung sorgte hier der Spielmannszug der Marmstorfer Schützen für den richtigen Takt. "Die dörfliche Atmosphäre und das Zusammenheitsgefühl hat uns richtig begeistert", sagt Arne Wichers vom Spielmannzug Marmstorf. (jojo)