130307SinstorfSinstorf – So ein bisschen lebt man am und links und rechts vom Sinstorfer Weg gerade wie auf einer Insel. Wegen der Erneuerung des Straßenbelags ist die fast

einen Kilometer lange Strecke zwischen Langenbeker Weg und Sinstorfer Kirchweg

nur schwer passierbar. Die obere Asphaltdecke ist weg. Baufahrzeuge blockieren die Fahrbahn. Die Strecke selbst ist eine Buckelpiste und die Anlieger sind genervt. Auch weil sich viele von ihnen von der Baumaßnahme überrascht fühlen. Direkte Informationen hatte es nicht gegeben.

Über Veröffentlichungen und Schilder war die Baumaßnahme angekündigt worden, mit denen die Anlieger bis mindestens zum 15. März leben müssen.

Am kommenden Dienstag und Mittwoch kommt es sogar noch dicker. Dann wird jeweils eine Straßenseite asphaltiert. Einige Bereiche werden dann gar nicht mit dem Auto zu erreichen sein.

Ob es tatsächlich so kommt, bleibt ab zu warten. Die Wettervorhersage dürfte der ausführenden Baufirma Bauchschmerzen bereiten. Es soll die kommenden Tage kalt werden. Bei Minusgraden sind Asphaltierungsarbeiten nicht möglich. Sie müssten verschoben werden.

„Wir müssen das abwarten“, sagt Beatrice Göhring vom Bezirksamt. Möglicherweise werden sich die Arbeiten verzögern. zv