130228BahnWilhelmsburg – Spektakuläre Ankunft der ersten Monorailbahn, dem Transportzug der igs, in Wilhelmsburg. Per Tieflader wurde der erste von acht Zügen von einem Tieflader der

wilhelmsburger Firma Knaack die rund 480 Kilometer lange Strecke vom Hersteller Intamin bei Koblenz nach Hamburg gebracht.

 

 

Zielpunkt war die Wilhelmsburger Reichsstraße, welche in der Nacht zum Donnerstag gesperrt wurde, damit der Zug von zwei Telekränen auf das Gleis der Einschienenbahn gehoben werden konnte.

Ab 26. April wird die Bahn eine Attraktion und das Hauptverkehrsmittel auf dem igs-Gelände sein. Alle drei Minuten wird einer der acht Züge auf dem 3,4 Kilometer langen, durch 235 Stützen getragenen Rundkurs, der bis in eine Höhe von sechs Metern reicht,  zu der 15 bis 20 Minuten dauernden Fahrt starten. Jeder der acht Züge hat 66 Plätze.

In den kommenden Wochen werden die sieben weiteren Züge angeliefert. Die Kosten der Bahn werden mit 13 Millionen Euro angegeben. Refinanziert werden soll sie durch die Fahrtickets und den Weiterverkauf nach der igs. 16 Euro soll eine Rundtour mit der Monorailbahn kosten. zv