121123WMarktLHarburg - Es duftet nach Glühwein, Mandeln und Gepäck. Tausende Lichter tauchen den  Platz in weihnachtliches Licht. Dahinter erhebt sich das Rathaus mit seiner beleuchteten Fassade. Es ist Weihnachtsmarktzeit in Harburg.

Das Karussell dreht seine Runden. An den Glühweinständen drängen sich schon kurz nach der Eröffnung die Menschen. „Die letzten Stunden im Büro war es bei dem Duft, der in mein Büro zog, für mich schwer mich zu konzentrieren“, verrät Bezirksamtsleiter Thomas Völsch, der den Markt offiziell eröffnete. „Es ist ein wundervoller Weihnachtsmarkt, der die Vorfreude auf Weihnachten noch steigert.“

Und auch wenn in viele Stadtteilen, im Landkreis oder in der Hamburger Innenstadt Weihnachtsmärkte zum Verweilen locken, ist sich Organisatorin Anne Rehberg sicher: „Wir hier sind einzigartig.“ Das liegt nicht nur an der zauberhaften Kulisse. Harburg ist der „Weihnachtsmarkt mit Herz“. „Wir haben in diesem Jahr wieder ein tolles Programm mit vielen Aktionen für Kinder", sagt Rehberg.

Am Sonnabend um 15 Uhr tritt die Marcing Show Band auf. Um 17 Uhr wird es für die Kinder eine Märchenstunde auf der Bühne geben. Fast jeden Tag ist Programm um gerade für die Kleinsten die Tage vor dem Heiligen Abend zur schönsten Zeit des Jahres zu machen. Chöre werden auftreten, Frau Holle schüttelt ihre Betten vom Rathausfenster aus.

Vor dem Nikolaustag können die Kinder ihre geputzten Schuhe abgeben, um sie am 6. Dezember gefüllt mit Überraschungen abzuholen und natürlich ist immer wieder der Weihnachtsmann persönlich dort zu Gast. zv

Das Programm zum Weihnachtsmarkt gibt es hier