120709DRKLangenbek - Mit 300.000 Euro unterstützt der Hospizverein Hamburger Süden das DRK-Harburg bei der Realisierung des Hospizes am Blättnerring. Es soll im Frühsommer des kommenden Jahres eröffnet

werden. „Insgesamt wird das Hospiz rund drei Millionen Euro kosten“, sagt DRK-Geschäftsführer Harald Krüger. „Wir sind daher auf Spenden von Vereinen, Stiftungen, Firmen oder Privatpersonen angewiesen. Dem Hospizverein danke ich sehr für die Unterstützung.“ Auch die Bürgerstiftung Hospiz Harburg, die Fernsehlotterie und der evangelisch-lutherische Kirchenkreis Hamburg-Ost unterstützen das Projekt finanziell. Es wird das erste Hospiz im süden Hamburgs.
Im Juni war symbolische Schlüsselübergabe für das Gebäude, das bis dahin als Gemeindehaus gedient hatte. Vor der Eröffnung wird es umgebaut, um den Bedürfnissen der Menschen zu entsprechen, die dort ihre letzten Tage oder Wochen erleben. zv