120318MiniLHarburg - Auf diesen frechen Flitzer hat der Frühling gewartet. harburg-aktuell.de ihn bereits getestet. Das Mini Coupé ist ein echtes Spaßauto. Der Sportwagen sieht nicht nur sportlich aus, er geht auch richtig ab. Ihn

zu fahren macht einfach Laune. Das hat man vor allem dem sportlichen Fahrwerk zu verdanken. Der Wagen liegt wie ein Brett auf der Straße. Enge Kurven machen Spaß.

Gleichzeitig macht ihn der mit seinen 280 Litern Fassungsvermögen für einen Mini recht geräumige Kofferraum alltagstauglich. Das gilt auch für den Stadtverkehr. Mit dem kleinen Flitzer kommt man überall gut durch und die Parkplatzsuche bleibt bei seinen Maßen meist kurz.

Zu haben ist der Mini in verschiedenen Ausführungen als Benziner oder Diesel. Wer es ganz rasant mag, der kann die Version mit satten 184 PS bestellen. Den Einstieg macht das Cooper Coupé mit seinem 122 PS starken 1,6-Liter-Benziner. Die Spitzengeschwindigkeit liegt bei gut 200 Stundenkilometern. Das Diesel-Coupé Cooper SD springt es auf 143 PS. Seine Höchstgeschwindigkeit liegt bei knapp Tempo 220. Die Version S mit 184 PS schafft 230 Stundenkilometer.

Das Mini John Cooper Works Coupé setzt noch einen drauf. 211 Pferdestärken werden aus dem Motor rausgeholt. Spitzengeschwindigkeit: 240 km/h. Alle Versionen gibt es auch als Roadster.

In Harburg kann man den Mini beim Autohaus B&K probefahren. zv

{youtube}c4wssPlB9HU{/youtube}