120312SchuttHarburg - Hier bröckelt Harburg. Wer am Küchengarten langgeht, der muss kurz vor der Ecke Großer Schippsee einem großen Haufen Fliesen ausweichen. Es ist ein Stück der Fassade des lange leerstehenden Gebäudes, in dem früher einmal die Druckerei Priess ihren Sitz hatte. Bereits vor einer Wochen fielen Teile ab, die Polizei sperrte den Gefahrenbereich.

 

Einsatzkräfte der Feuerwehr schlugen weitere lockere Fliesen von der Wand. Auch der Wegewart ist informiert. Passiert ist danach wenig: der Schutt liegt immer noch auf dem Fußweg. Ob weitere Teile der Fassade abplatzen können, ist nicht bekannt.

Gefordert ist der Eigentümer, der laut Behörde bereits informiert wurde. zv