110827PlanBinnenhafen - Es gibt Momente, da können Manager ihr Glück kaum fassen. Am Sonnabend war so einer. Harald Hempen, den Niederlassungsleiter der aurelis real estate, die im Binnenhafen auf neun Hektar

ein eigentlich komplett neues Quartier entwickelt, bekam bei dem Sandburgenfest am Schellerdamm Besuch von Bezirksamtsleiter Torsten Meinberg und SPD-Fraktionschef Jürgen Heimath und dessen Parteigenossen und Vorsitzenden im Stadtplanungsausschuss, Muammer Kazanci Besuch. Die hatten einen Bauvorbescheid für Wohngebäude im Gepäck. Das ist eine verbindliche Zusage. "Ich war total überrascht", sagt Hempen.

Kann er auch sein. In den vergangenen Jahren lief es nicht gerade schnittig, was die Umsetzung von Bauvorhaben anging. Jetzt sind aber die Genossen am Ruder. Und die haben den Bürgermeister Scholz im Nacken, der ein ehrgeiziges Wohnungsbauprogramm umsetzen will.  Allein der Bezirk Harburg soll jährlich 700 Wohnungen wuppen.

Für aurelis real estate rücken erste Spatenstiche mit dem Bauvorbescheid für zwei Gebäude in greifbare Nähe. Konkret geht es um die Baufelder 2.1 und 2.2, die direkt am Schellerdamm liegen. Jetzt sind auf den Flächen noch jede Menge Parkplätze. Bald sollen dort die Bagger rollen. Dann werden in zwei Blocks 120 Wohnungen entstehen. zv