110413TUHarburg - Führungswechsel an der TU. Prof. Dr. Dr. h.c. Garabed Antranikian löste im Rahmen einer Feierstunde den bisherigen TU-Präsidenten Prof. Dr.-Ing. habil. Edwin Kreuzer ab. In seiner Antrittsrede kündigte Antranikian an, dass er die TU weiter sichtbar in die Öffentlichkeit rücken will. Er wünscht sich, dass Universität mehr Respekt und Interesse entgegengebracht wird. Dazu forderte er auch ein klares Bekenntnis der Politik zum Ausbau der TU ein.

Unter den rund 500 Gästen: Hamburgs neue Wissenschaftssenatorin Dr. Dorothee Stapelfeldt, die in ihrer neuen Funktion der TU ihren ersten Besuch abstattete. Auch die US-Konsulin Karen Bel, das Gründungsmitglied der Akademie der Wissenschaften in Hamburg, Heimo Reinitzer, der Vorsitzende des Aufsichtsrats der Körber AG und Vorsitzender des Kuratoriums der Körber-Stiftung, Dr. Eberhard Reuther, sowie der Architekt Meinhard von Gerkan kamen zu dem Festakt.

Mit Rolf Steil und Henning Tants waren zudem die Spitzen der Hamburg-Agentur für Arbeit sowie der Sprinkenhof AG vertreten. Der Chef des Universitätsklinikums Eppendorf, Jörg F. Debatin, wie auch der Leiter der Sparte Philips Healthcare für Deutschland, Österreich und Schweiz, Jochen Franke kamen zu der Amtseinführung Der Hochschulrat war mit Walter Conrads vertreten und die Stiftung zur Förderung der TUHH mit Herbert Aly, ThyssenKrupp Marine Systems, sowie mit Michael O. Grau, Mankiewicz Gebr. & Co, und Arne Weber, H.C. Hagemann. Ferner gehörten zum großen Gästekreis Heinz-Günther Vogel von der Ditze-Stiftung sowie Klaus Lühmann von der Benthack-Stiftung, beide namhafte Förderer des Campuslebens an der TU.

Der scheidende Präsident Edwin Kreuzer wird nach sechsjähriger Amtszeit in die Forschung zurückkehren. Er forscht seit 1988 an der TUHH als Professor für "Strukturdynamik". Seit 1996 ist er Leiter des Instituts "Mechanik und Meerestechnik". Seine wichtigsten Forschungsgebiete sind die Nichtlineare Dynamik, Numerischen Methoden der Dynamik, Fluid-Struktur-Wechselwirkungen sowie die Dynamik von Mehrkörpersystemen.

Der neue Präsident, Professor Garabed Antranikian, war bis zu seinem Amtsantritt am 1. April Vizepräsident für die Lehre. Die von ihm geplante Neupositionierung der TUHH wird er am 5. Mai 2011 im Rahmen eines Festaktes der Öffentlichkeit vorstellen. zv