110211ReichsstrasseWilhelmsburg - Die Pläne für die Verlegung der Reichsstrasse liegen in der Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt (BSU) in Hamburg aus. Interessierte Bürger können diese bis zum 16.März in der Stadthausbrücke 8 jeden Montag bis Freitag von 7 bis 19 Uhr ansehen. Stellungnahmen und Bedenken können bei der BSU schriftlich eingereicht werden.

Wer nicht nach Hamburg will kann die Pläne auch am Berta-Kröger Platz (Krieterstrasse 18) in den Räumen der IBA ansehen.

Die Verlegung der Strasse soll Platz für die IBA und IGS schaffen und die Stadtteile Wilhelmsburg und Kirchdorf zusammenwachsen lassen. Hier wird seit langem die Schaffung einer "grünen Mitte" auf der Elbinsel von der Stadt verfolgt. Durch die Verlegung an die Bahntrasse soll ein verbesserter Lärmschutz geschaffen werden.