110113SternsingerHarburg - Es ist die stolze Summe von rund 6000 Euro, die die kleinen Sternsinger der katholischen Kirchengemeinde St.Maria - St. Joseph in diesem Jahr gesammelt haben. Durch ganz Harburg sind sie dafür gezogen.

Sie haben im Hotel Lindtner, im Mariahilf, bei einem Rotary-Club oder aktuell im Rathaus gesungen. Über 100 Haushalte und Einrichtungen sind es, die die 64 Kinder, die als Sternsinger mitmachten, besucht haben.

Überall hinterließen sie den Segen für das Haus. "Die Sternsinger erfreuen sich zunehmend großer Beliebtheit. Auch hier in Harburg wird ihr Einsatz immer erfolgreicher" sagt Gemeindereferentin Astrid Sievers. "Es ist prima, dass sich all die kleinen Menschen für eine gerechte Welt einsetzen und damit ihren Beitrag zu einer tollen Aktion leisten."

Das in diesem Jahr gesammelte Geld geht zu einem großen Teil an Kinder in Kambodscha. Dort gibt es viele Kriegskrüppel, die durch Minen oder liegen gebliebene Granaten verstümmelt wurden. Sie haben es besonders schwer, Förderschulen gibt es kaum. Die Chance auf Schulbildung oder bezahlte Arbeit ist gleich Null. Ihnen soll das gesammelte Geld zu Gute kommen. Insgesamt werden Kinder in 110 Ländern mit dem Geld der Sternsinger unterstützt. zv

 

Der Besuch der Sternsinger im Rathaus und die Erklräung Astrid Sievers im Video
{youtube}2oDSUtg-cjs{/youtube}