110101FegeaktionHarburg - Während die Stadtreinigung in der Fußgängerzone werkelte, rückten vor dem Rathaus am Neujahrsmorgen um 8 Uhr Harburger Mitglieder der islamischen Ahmadiyya-Gemeinde mit Besen, Schaufeln und Müllsäcken an.

Eine gute Stunde brauchten die etwa 30 Männer und Jugendlichen, um den Platz vom Böller-Müll zu säubern. Die Aktion wurde von der Jugendorganisation der Gemeinde vorbereitet. Sie findet jedes Jahr statt.

"Wir wollen etwas für unsere Stadt tun", sagt einer der Männer. Am Ende waren es fünf volle blaue Müllsäcke, die die Gemeindemitglieder vom Rathausplatz schleppten. "Es ist viel weniger geworden", so ein Mitglied. "Vor ein paar Jahren haben wir hier noch 30 Müllsäcke mit den Resten des Feuerwerks zusammen bekommen." zv