100926modeshowHarburg - Es war alles angerichtet. Die Geschäfte in der Innenstadt hatten  zum verkaufsoffenen Sonntag geladen und überall verteilt gab es anlässlich des Weinfestes kleine Verköstigungsstände. Doch das ungemütliche Wetter

machte dem Ganzen einen gehörigen Strich durch die Rechnung.

Pünktlich oder besser gesagt unpünktlich zum Sonntag öffnete der Himmel die Tore. Es schüttete aus allen Kübeln. "Das war wirklich schade", sagt Citymanager Matthias Heckmann. "Am Sonnabend war das Weinfest gut besucht. Am Sonntag waren bei dem Wetter die Leute schwer für Aktivitäten im Freien zu begeistern, während in den Centern mehr los war."

 

In den letzten Jahren lockte das Fest zahlreiche Besucher, diesmal blieb die City vergleichsweise leer und die vielfältigen Aktionen für klein und groß konnten zum Teil nicht stattfinden. "In der Fußgängerzone war eine geringere Frequenz", sagt Heckmann. "Da konnte man nichts machen." Und so konzentrierte sich das Interesse auf das Phoenix- Center.

Dort gab es für die Shoppinglustigen eine Live- Modenshow. Und die war ein großer Erfolg und dazu noch ein richtiger Hingucker. Mit einer Lichtshow und cooler Musik präsentierten die Models auf dem Laufsteg die Mode aus dem eigenen Hause. (pw)