Harburg - Kluge Köpfe aus Harburg: Am Mittwoch zeichnete die Karl H. Ditze Stiftung zum 19. Mal Absolventen der Technischen Universität

Hamburg (TUHH) für ihre ausgezeichneten Leistungen aus.

Übergeben wurden die mit insgesamt 4.500 Euro dotierten Preise von Rolf Dalheimer, Mitglied der Karl H. Ditze Stiftung, und TUHH-Präsident Ed Brinksma. Ausgezeichnet wurden die Masterarbeiten von Anne Rynek und Maximilian Stark sowie die Dissertation von Richard Bäumer.

Anne Rynek bekam den Preis für ihre Masterarbeit „Thermische Spannungsanalyse mit Hilfe der Finiten-Elementen-Methode zur Voraussage von thermisch induzierten Rissen durch Sonneneinstrahlung im Glas von Dreifach-Isolierglas“. Der Preis ist mit 1.250 Euro dotiert. Maximilian Stark erhielt für seine Masterarbeit „Information Optimum Design of Discrete LDPC Decoders for Irregular Codes“ 1.250 Euro.

Richard Bäumer wurde für seine Dissertation „Active vibration control using the centrifugal forces of eccentrically rotating masses“ ausgezeichnet, und erhielt für diese Leistung 2.000 Euro.  (cb)