Entenrennen auf der Außenmühle

Harburg - Hochspannung an der Außenmühle: 2600 knallgelbe Quitsche-Entchen haben sich am Sonntag ein spannendes Kopf an Kopf-Rennen geliefert. Zum

10. Mal wurde dieses Spektakel vom Rotary-Club Hamburg-Harburg organisiert. Die Mühe wurde belohnt: Rund 2000 Besucher kamen laut Veranstalter an die Außenmühle, um nicht nur das Entenrennen sondern auch dass Rahmenprogramm mit Musik, Kulinarik und Spielen für die Kinder zu genießen. "Die Veranstaltung war ein voller Erfolg. So viele Gäste hatten wir noch nie", sagte Rotarier Peer-Marten Scheller gegenüber harburg-aktuell, und betont: "Auch die Lose für die Startplätze waren restlos ausverkauft."

Diejenigen, die ein Los hatten, konnten durch den Erwerb nicht nur viele Preise gewinnen, sondern unterstützten auch einen Guten Zweck: Dem kirchlichen Mütterhilfsprojekt "Wellcome" ist auch wieder der Überschuss des Harburger Entenrennens zugedacht, damit vielen Eltern nach der Geburt ihres Kindes geholfen werden kann. Immerhin: Die ersten 260 Enten und ihre Besitzer wurden mit einem der Preise, die viele Sponsoren aus Harburg zur Verfügung gestellt hatten, bedacht.

Dieses Jahr gingen echte High-Tech-Enten an den Start Zum ersten Mal waren die Tiere in anstelle mit einer Nummer mit einem QR-Code ausgerüstet, der am Ziel von Rotarier Bernd Westermann und seinem Sohn Nils (kleines Foto rechts) eingescannt wurde. Scheller: "Es hat alles wunderbar geklappt. Das Computergestützte System vereinfachte die Sache bei der Gewinnausgabe enorm."

Auch in diesem Jahr sorgte die Freiwillige Feuerwehr Eißendorf wieder für den nötigen Schub: Aus mehreren Schläuchen spritzten die Retter Wasser von hinten gegen die Enten. Das Rennen über die 250-Meter Distanz gewann die Ente von Maria-Luise Knerr aus Harburg, die sich über den Hauptgewinn, ein Wellness-Wochenende in Kühlungsborn freuen darf. Gewinnerin bei der Tombola wurde die neunjährige Maja aus Stade, die ein Fahrrad gewann.  (cb)

Zwei von rund 30 Rotariern, die hinter den Kulissen halfen: Heinz Lüers, ehemaliger Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Harburg-Buxtehude und Lühr Weber (Arcaden Apotheke). Foto: Christian Bittcher

Michael Witthöft und Thorsten Schühmann (rechts) übergeben den Preis an Gewinnerin Maria-Luise Knerr. Foto: Christian Bittcher

Vom Ufer aus verfolgen die Besucher das Rennen der Enten auf der Außenmühle. Foto: Christian Bittcher

Die Entscheidung: Der Zieleinlauf der Enten in dem immer enger werdenen Korridor. Foto: Christian Bittcher