100914KarteHarburg - Rettungskarte heißt der Plan, auf dem eingezeichnet ist, wo Retter an einem Auto ansetzen dürfen, um die Insassen nach einem Verkehrsunfall aus dem Fahrzeug zu schneiden. Paradox: Je sicherer ein Auto,

des so schwieriger ist die Rettung.

Verstärkte Streben oder versteckte Gaspatronen für Airbags machen den Einsatzkräften die Arbeit schwer. Nur an ganz bestimmten Punkten kann ein Auto für eine Rettung zerlegt werden. Diese liegen bei jedem Auto anders. Beim ADAC Hansa am Großmoordamm bekommt man die Rettungskarte für seinen Wagen. Hinter der Sonnenschutzblende geklemmt, soll sie für den Notfall parat sein.

Im Video sagen Feuerwehrchef Klaus Maurer und Andreas Schmitting vom ADAC, warum diese Karte wichtig ist. zv

{youtube}7WCQcbsihjc{/youtube}