Harburg - In gut vier Wochen verwandelt sich der Harburger Binnenhafen wieder in eine Open-Air-Disco: Am Sonnabend, 19. Mai, rollt zum fünften Mal der Disco

-Move durch Harburg. Der größte Discotrip Deutschlands setzt sich um 15 Uhr am Kanalplatz in Bewegung. In diesem Jahr wird erstmals auf die Warm-Up-Party am Freitag verzichtet. Eine gute Entscheidung, denn viel los war am Freitag vor dem Disco-Move in den Vorjahren nicht gewesen.

Die bunt dekorierte Truck-Karawane bahnt sich auch 2018 wieder ihren Weg durch den Channel: Verrückte Kleider, grelle Kostüme und Perücken, bunte Trucks und vor allem mitreißende Musik aus den 70er und 80er Jahren warten auf die Besucher des 5. Discomoves. Die Musiktrucks ziehen wieder mit einer tanzenden Partymenge um den Harburger Binnenhafen.

Die Strecke verläuft vom Kanalplatz zur Blohmstraße und Seehafenbrücke, Schellerdamm, Veritaskai wieder zurück zum Kanalplatz. Die Streckenlänge beträgt 1,5 Kilometer, und wird insgesamt drei Mal gefahren. Die Strecke verläuft maritim am Uferbereich des Harburger Hafens, vorbei an alten Industriegebäuden, an neuen Bürokomplexen und führt wieder zum maritimen Startpunkt am Kanalplatz.

Gastronomie und Unterhaltung erwarten die Gäste in diesem Bereich direkt am Wasser. Drei Stunden wird zu den größten Hits der Disco-Ära getanzt und gefeiert. Aus den Lautsprechern tönen Songs von Boney M., Village People, Abba oder den Bee Gees.

Die Aftermove-Party startet dann ab 19 Uhr auf dem Kanalplatz wieder mit großer NDR-Bühne, NDR Radiomoderator Michael Wittig, Kult-DJ Matthias Tschirner, Partyband "Palin" und als Headliner die "Discokings" live. Ein großes Feuerwerk erhellt gegen 22 Uhr den Nachthimmel.

Die Veranstalter erwarten wieder rund 30.000 Besucher zu diesem Spektakel. Der Eintritt zum Festivalgelände ist in diesem Jahr komplett frei. In diesem Jahr wird es aus Sicherheitsgründen an den Einlassstellen, wie bei allen großen Veranstaltungen, zusätzliche Einlasskontrollen geben.  (cb)