Harburg – Am Freitag, 9. Februar, jährt sich der Tag, an dem das marode Harburg-Center endlich verkauft worden ist. Nach der Vertragsunterzeichnung sagte

Bezirksamtsleiter Thomas Völsch: „Ich wünsche mir, dass am 9. Februar 2018, also an meinem 60. Geburtstag mit dem Abriss begonnen wird.“

Völsch ist Ende November 2017 seinem Krebsleiden erlegen, hinter den Kulissen ist weiter daran gearbeitet worden, seinen Wunsch zu erfüllen. Nun hat sich herausgestellt, dass der Termin nicht zu halten ist. Wie harburg-aktuell.de aus zuverlässiger Quelle erfuhr, soll der Abriss aber auf jeden Fall noch im ersten Halbjahr 2018 beginnen.

Wie berichtet hatte die BPD Immobilienentwicklung GmbH das nahezu komplett leer stehende Gebäude am Harburger Ring gekauft. Wenig später präsentierte das Unternehmen erste Entwürfe für einen Neubau mit mehr als 200 Wohnungen und einer Ladenzeile. ag