Harburg - Harburgs Autofahrer können aufatmen: Der Sinstorfer Weg, der wie berichtet wegen eines Wasserrohrbruchs voll gesperrt werden

musste, wurde bereits Mittwochmittag wieder für den Verkehr freigegeben. Die Fahrbahn war auf einer Fläche von rund 20 Quadratmeter unterspült gewesen und musste wiederhergestellt werden. Ursprünglich war Hamburg Wasser davon ausgegangen, das die Straße erst am Donnerstag, zunächst halbseitig, freigegeben wird.

"Die Wiederherstellung der Fahrbahndecke ist bereits abgeschlossen. Die Straße kann im Laufe des Mittwochs wieder in beide Richtungen befahren werden", sagte Janne Rumpelt von Hamburg Wasser gegenüber Harburg-aktuell. "Wir haben auch Glück mit dem Wetter gehabt, das die Asphaltierungsarbeiten zügig durchgeführt werden konnten."

Wie berichtet war am Sonntag Nachmittag eine im Jahr 1964 gebaute Trinkwasserleitung in Höhe der Hausnummer 72 undicht geworden. Teile der Fahrbahn wurden unterspült, ebenso waren Teile des Gehwegs abgesackt.  (cb)