Neuland – Was ist ein Mahlbusen? Es gibt Fragen, die hätte man sich nie gestellt. Wenn nicht... Ja wenn nicht das Bezirksamt eine Information dazu herausgegeben hätte. Aber bevor

die Fantasie durchgeht. Es handelt sich um ein Gewässer. Um ein ganz Spezielles dazu. Mahlbusen werden von Entwässerungsgräben gespeist und liegen wie ein kleiner Teich vor einem Schöpfwerk. Das ist immer nötig, wenn das Land, dass von den Entwässerungsgräben durchzogen ist, hinter einem Deich liegen und eine einfache Anbindung an einen Fluss oder das Meer nicht möglich ist, weil das Land tiefer liegt und ohne Sperrwerk überflutet werden würde. Ist genug Wasser in einem Mahlbusen angesammelt, wird es über das Schöpfwerk abgepumpt.

In Neuland gibt es so einen Mahlbusen gleich am Neuländer Hauptdeich in Richtung Over kurz hinter der Bahnstrecke. Er muss ab dem 11. Dezember entschlammt werden. Die Arbeiten werden voraussichtlich bis zum 28. Februar dauern. Bis dahin ist der Neuländer Weg, der vom Neuländer Hauptdeich abgeht, bis zur Brücke Moorwettern nicht zu benutzen. zv