Harburg - Harburgs Weihnachtstanne ist da: Am Wochenende wurde die stattliche Nordmanntanne vor dem Harburger Rathaus aufgestellt. Ein

untrügliches Zeichen dafür, dass der Harburger Weihnachtsmarkt bald beginnt. In diesen Tagen wird sie noch mit 500 Lampen und 200 goldenen Schleifen festlich geschmückt.

Harburgs Nordmanntanne (Abies nordmanniana) ist knapp zehn Meter hoch und stammt aus dem Kreis Pinneberg. 30 Jahre hatte sie Zeit, so gut zu wachsen. "Die Harburger Weihnachtstanne ist in diesem Jahr ein besonders schönes Exemplar", sagte Weihnachtsmarkt-Organisatorin Anne Rehberg gegenüber Harburg-Aktuell.

Musik, Glühwein und Mandelduft gibt es ab Donnerstag, 23. November, auf dem Harburger Rathausplatz. Um 17 Uhr wird der Weihnachtsmarkt von Bezirksamtsleiter Thomas Völsch feierlich eröffnet. Der Harburger Weihnachtsmarkt öffnet seine Pforten in diesem Jahr bis zum 29. Dezember.   (cb)