Harburg - Erstmalig findet am kommenden Sonntag der "Ironman" in Hamburg statt. Die rund 2500 angemeldeten "Eisenmänner"

werden auch eine Radstrecke über 180 Kilometer bewältigen müssen, die durch den Hafen, Harburg und den Landkreis Harburg führt. Deswegen wird es zu ereblichen Verkehrsbeschränkungen kommen.

Grundsätzlich kann der ehemalige Hamburger Freihafen während des Veranstaltungszeitraumes durch öffentlichen Verkehr nur in Fahrtrichtung stadtauswärts als Einbahnstraße befahren werden. Die Zufahrt zum Kleinen Grasbrook mit dem Schuppen 48 und Veddeler Damm ist dann nur über A 255, Abfahrt Veddel, zu erreichen. Wer nach Steinwerder, beispielsweise in Hafentheater oder CruiseCenter will, kann die Strecke wie zum Kleinen Grabrook oder alternativ die Zufahrt über Klütjenfelder Straßenutzen.

Die Freihafenelbbrücke wird voll gesperrt sein. Die Kattwykbrücke wird von 07 Uhr bis etwa 14:15 Uhr aus Richtung Moorburg gesperrt werden. Die Sperrung der Retheklappbrücke dauert von 08:30 Uhr bis etwa 16:45 Uhr. Anlieger für die Hohe-Schaar und Kattwykinsel werden wechselseitig an der Durchlaßstellle Hohe-Schaar-Straße Ecke Buschwerder Hauptdeich durchgelassen. Die Anfahrt erfolgt über Kornweide.

Die Köhlbrandbrücke ist von etwa 07:30 Uhr bis etwa. 14:00 Uhr gesperrt. Im Verlauf der BAB 7 sind die Ausfahrten Waltershof in Richtung Freihafen von etwa 07:30 Uhr bis etwa. 14:00 Uhr gesperrt. Die Auffahrt auf dieAB 7 in südliche Richtung ist in dieser Zeit nicht möglich. Vom Zollamt Waltershof bis zum Finkenwerder Ring (Ost) sind die südlichen Fahrspuren der Finkenwerder Straße gesperrt.

Fahrzeuge können auf der Finkenwerder Straße je Richtung einspurig auf den nördlichen Fahrspuren fahren. Dadurch wird die Zufahrt auf die A7 in nördliche Fahrtrichtung ermöglicht. Der Finkenwerder Ring ist gesperrt. Fahrzeuge in Fahrtrichtung Osten werden zwischen dem Finkenwerder Ring (West) und dem Finkenwerder Ring (Ost) einspurig auf den südlichen Fahrspuren der Finkenwerder Straße geführt.

Vom Altenwerder Hauptdeich bis zur Straße Vollhöfner Weiden ist die Waltershofer Straße gesperrt. Von der Straße Vollhöfner Weiden bis zum Moorburger Elbdeich ist die Waltershofer Straße als Einbahnstraße in Fahrtrichtung Neugraben eingerichtet.

In der Waltershofer Straße (aus Richtung Neugraben kommend) wird der Individualverkehr am Knoten Waltershofer Straße Ecke Moorburger Elbdeich nach links in Richtung Francop/Neuenfelde abgeleitet. Der
Moorburger Elbdeich ist zu den angegebenen Zeiten zwischen der Waltershofer Straße und dem Moorburger Hauptdeich gesperrt.

Am Sonntag kommt es durch die Veranstaltung darüber hinaus in der Zeit von etwa 7:00 Uhr bis 16:30 Uhr in Harburg und im weiteren Verlauf bis zur Landesgrenze Niedersachsen Behinderungen, wenn die "Eisenmänner" über die Seehafenstraße anfahren und über die Seehafenbrücke in den Innenstadtbereich radeln. Von dort geht es über den Harburger Ring zu Eißendorfer Straße und von dort über den Ehestorfer Weg zur Appelbüttler Straße und weiter zur Bremer Straße. Dort sind die Zu- und Abfahrten der A 261 gesperrt. Von dort geht es über die Maldfeldstraße auf einen Rudnkurs, der über sieversen in Richtung Buchholz führt und sich über Klecken und Hittfeld zurück schlängelt. Von dort werden die Radfahrer zurück durch Harburg fahren und dabei die gleiche Strecke, wie auf der Hinfahrt nehmen.

Im Landkreis sind durch den Rundkurs ganze Bereiche betroffen.

Vahrendorf, Alvesen, Sottorf, Sieversen, Sperrzeiten: 07:15 – 15:00 Uhr
Wenn es die Planung zulässt, sollte man den Bereich mit dem WAgen möglichst vor 07:15

Uhrverlassen oder das Fahrzeug vorher westlich der Strecke abstellen, um die AS Moorburg (A7) über Ehestorfer Heuweg und Cuxhavener Straße (B73) erreichen zu können. Die Rosengartenstraße ist in Höhe der Ortsdurchfahrt Sieversen gesperrt! Ebenso ist die AS Tötensen (A261) aus diesem Bereich nicht erreichbar. Für Anwohner aus Sieversen, die süd-östlich der Rennstrecke wohnen, ist die AS Tötensen (A261) weiterhin nutzbar. Die Anfahrt zum Museum am Kiekeberg und zum Wildpark Schwarze Berge ist über die B73 und den Ehestorfer Heuweg jederzeit möglich. Bitte beachten Sie, dass die Appenbütteler Straße sowie der Ehestorfer Weg (HH) bis ca. 16:30 Uhr gesperrt sind.

Dibbersen, Vaensen, Buchholz, Sperrzeiten: 07:30 – 15:45 Uhr
Anwohner in Dibbersen, die westlich der Strecke wohnen, werden gebeten, ihren Wagen rechtzeitig östlich der Strecke zu parken, um die AS Dibbersen (A1) erreichen zu können. Die Auffahrt der B75 bei Dibbersen ist gesperrt. Anwohner in Buchholz, die westlich der Strecke wohnen, können über die B3 ihr Fahrtziel nach Süden und Norden erreichen. Buchholz Stadtmitte: Die Kreuzung Hamburger Str./ Schützenstr. gilt es zu umfahren. Anwohner der Buenser Siedlung werden gebeten, sofern nötig, ihren Wagen vor Beginn der Sperrung süd-westlich der Hamburger Str.aße beziehungsweise Bendestorfer Straße umzuparken.

Neu-Eckel, Eckel, Waldesruh, Dibbersen, Nenndorf, Sperrzeiten: 07:30 – 15:45 Uhr
Die AS Dibbersen (A1), AS Hittfeld (A1) sowie die AS Tötensen (A261) sind frei. BZu beachten ist, dass die B75 Höhe Maldfeldstraße gesperrt ist. Außerdem ist die Abfahrt Dibbersen der B75 gesperrt.

Eddelsen, Tötensen, Metzendorf, Leversen, Tötensen, Beckedorf, Nenndorf, Emmelndorf, Sperrzeiten: 07:30 – 16:15 Uhr
Die AS Dibbersen (A1), AS Hittfeld (A1) sowie die AS Tötensen (A261) sind frei. Bitte beachten Sie, dass die B75 Höhe Maldfeldstraße gesperrt ist. Außerdem ist die Abfahrt Dibbersen der B75 gesperrt. Anwohner aus Beckedorf, Wittenberg und Emmelndorf werden gebeten ihren PKW nord-östlich der Rennstrecke zu parken, um über die AS Fleestedt (A7) ihr Fahrtziel erreichen zu können.

Helmstorf, Lindhorst, Hittfeld, Emmelndorf, Beckedorf, Sperrzeiten: 07:45 – 16:15 Uhr
Es wird empfehlen, den Wagen vor Beginn der Sperrung (ca. 07:45 Uhr) östlich der Rennstrecke zu parken. Dann sind die AS Seevetal-Fleestedt (A7) sowie das Maschener Kreuz jederzeit anfahrbar.