Regen

Harburg - Zum dritten Mal feierte Harburg am Sonnabend seine Vielfalt. Doch das beherrschende Thema bei dem Fest auf dem Rathausplatz, war

zunächst das Wetter: Immer wieder begann es vor und während des Fests zu regnen. Doch diejenigen, die sich nicht vertreiben ließen wurden belohnt: am Nachmittag klarte der Himmel auf und mehr als 1000 Besucher feierten nach Schätzung der Veranstalter auf dem Rathausplatz ein ausgelassenes und friedliches Fest.

Organisiert und finanziert von der Sicherheitskonferenz Harburg und den lokalen Partnerschaften Harburg gemeinsam mit dem Harburger Integrationsrat wurde ein abwechslungsreiches internationales Programm geboten, welches nicht nur die Vielfalt des Bezirkes Harburg widerspiegelte sondern Menschen unterschiedlicher Kulturen, Generationen, Geschlechter und Hintergründe in entspannter Atmosphäre zusammen brachte.

Bezirksamtsleiter Thomas Völsch (Foto mit Peter Sebastian) brachte es bei seiner Begrüßung auf den Punkt: „Harburg ist eine Ankommensstadt für alle Ankommenden ebenso wie für die Alteingesessenen, eine Stadt der Vielfalt. Dies findet beim dritten Fest für Vielfalt in Harburg einen lebendigen und freudigen Ausdruck!“

Mehr als 30 Harburger Vereine, Institutionen, Initiativen und Gruppen präsentierten sich auf der langen Vereinsmeile. Großen Spaß hatten die Kinder bei der Stempelregatta der Kulturwerkstatt Harburg, bei der es kleine Preise zu gewinnen gab. Aber auch kulinarisch blieben keine Wünsche übrig, an vielen Ständen wurden landestypische Speisen angeboten.

Abwechslung gab es auch auf der Bühne: hier reichte das Programm vom Frauenchor des Mig-Zentrums, über die Weltkapelle Wilhelmsburg (kleines Foto) bis zu den singenden Taxifahrern "Lovely & Monty". Harburgs beliebter Sänger und Entertainer Peter Sebastian bewies einmal mehr, seine Qualität als Stimmungskanone und animierte die Besucher zum Mittanzen vor der Bühne. Als special guest stand Jay Kalian auf der Bühne.

Der Singer und Songwriter - er war mit seiner Partnerin Dany mit dem Wohnmobil nach Harburg gekommen - hatte am gleichen Abend noch einen Auftritt in der Fischhalle Harburg im Binnenhafen und hatte sich spontan bereit erklärt, drei Songs aus seinem aktuellen Konzertprogramm auf dem Rathausplatz zu singen. (cb)

Kam vor seinem Konzert in der Fischhalle auf Stippvisite zum Vielfalt-Fest: Singer/Songwriter Jay Kalian mit seiner Freundin Dany. Foto: Christian Bittcher

Ana Pazmino aus Äquador (links) und Karin Robben von der Lawaetz-Stiftung notieren ihre Gedanken zum Thema Demokratie. Foto: Chrisitian Bittcher