Schützengilde

Harburg - Die Harburger Schützengilde hat einen neuen König: Der 45-jährige Sven Kleinschmidt setzte sich am Sonnabend Abend nach einem

spannenden Wettkampf im Schießstand auf dem Schwarzenberg gegen seinen Vater Klaus Kleinschmidt und Nico Thonfeld durch. Allerdings erwies sich der hölzerne Vogel an diesem Tag äußerst zäh, denn nach dem Ablauf der regulären Schießzeit waren immer noch nicht der Silberne und der Goldene Flügel gefallen.

Da die Zeit langsam knapp wurde entschloss man sich dazu, dass der Kampf um die Königswürde durch den Goldenen Flügel entschieden werden sollte. Mit dem 1721. Schuss holte Sven Kleinschmidt - er war im Jahr 2010 bereits König beim Schützenverein Marmstorf - um 18.33 Uhr den Goldenen Flügel herunter.

Zu den ersten Gratulanten gehörte auch Bezirksamtsleiter Thomas Völsch, der den spannenden Wettbewerb im Schießstand, ebenso wie viele andere Schützen und Gäste verfolgt hatte und anschließend auch die Proklamation am Kaiserbrunnen vornahm, wo der neue Regent die Königskette von seinem Vorgänger Rolf-Dieter Eckert übernahm. Mit drei krachenden Böllerschüssen wurde verkündet: Harburg hat einen neuen Gildekönig!

Sven Kleinschmidt lebt in Marmstorf, ist ledig und hat zwei Kinder im Alter von 16 und 18 Jahren. Er arbeitet als selbstständiger Kaufmann, unter anderem ist er Inhaber eines Service-Unternehmens für Bestattungen. Er gehört seit vielen Jahren dem SV Marmstorf an. Außerdem war er mehrere Jahre Vorsitzender des Sportvereins Grün-Weiss Harburg.

Der neue Regent ist seit 20 Jahren Gildemitglied und gehört dem Schießclub Scharnhorst an. Er ist zudem Mitglied der Schützenkompanie, förderndes Mitglied der Fahnenjunker und mit Leib und Seele HSV-Fan. (cb)

Es lebe der König: Nach dem Königsschuss tragen seine Clubkameraden Jojo Tapken (links) und Joachim Meinke den neuen König auf den Schultern. Foto: Christian Bittcher

Jubel im Schießstand nach dem Königsschuss von Sven Kleinschmidt Foto: Christian Bittcher

Mit drei krachenden Böllerschüssen wurde verkündet, das Harburg einen neuen Gildekönig hat. Foto: Bittcher

Es grüßen der neue und der alte Gildekönig Foto: cb

Erschöpft, aber glücklich: Sven Kleinschmidt nach der Proklamation am Kaiserbrunnen. Foto: Christian Bittcher