Schule Marmstorf

Marmstorf - Einen guten Grund zum Feiern gibt es in diesem Jahr an der Grundschule in Marmstorf: Die Schule am Ernst-Bergeest-Weg feiert in diesem Jahr ihr

350-jähriges Jubiläum und ist damit eine der ältesten Schulen überhaupt. Zumindest in Harburg ist keine Schule älter. Im Jahre 1667 wird die Schule das erste Mal in Form einer Urkunde erwähnt.

"Mehr als 200 Jahre war die Schule einklassig. Erst viel später trat eine neue Entwicklung ein, sich von einem kleinen Bauerndorf zu einem Vorort der nahen Großstadt zu entwickeln", sagt Schulleiter Dirk Vogt-Lahr. Das einzigartige Jubiläum wird am Sonnabend, 10. Juni, von 12 bis 17 Uhr mit einem großen Fest gefeiert.

"Alle interessierten sind herzlich eingeladen mit uns diesen tollen Tag zu feiern",
sagt Dirk Vogt-Lahr. Und das Vorbeikommen lohnt sich, denn das Orga-Team hat jede Menge Attraktionen auf die Beine gestellt: Für gute Unterhaltung sorgt das Bühnenprogramm, die Freiwillige Feuerwehr und die Jungschützen sind mit von der Partie, die Landfrauen Marmstorf unterstützen die Schule beim Verkauf der von den Eltern gebackenen Kuchen, das Team der Bruzzelhütte ist vor Ort und wird nicht nur die berühmte Currywurst, sondern auch Pommes und Crepes anbieten.

Eis vom Eiswagen sorgt für Abkühlung, eine große Tombola lockt mit tollen Gewinnen und eine Hüpfburg für Kinder rundet das Vergnügen ab. Außerdem wird Bäcker Becker ein eigenes "Schule-Marmstorf-Brot" zusammen mit den Schülern herstellen und im Laden verkaufen.  (cb)