Fitze

Harburg - Wenn Sie auf der Suche nach einem außergewöhnlichen Oster-Geschenk sind, sollten Sie jetzt dem Marktkauf-Center einen

Besuch abstatten: Nach der gelungenen Premiere zum Weihnachtsfest verkauft das Hans-Fitze-Haus zum zweiten Mal Produkte des hauseigenen Labels "Fitze-Made" in dem Einkaufscenter am Seeveplatz. "Alle Produkte sind Unikate und wurden von den Mitarbeitern des Nähprojekts im Hans-Fitze-Haus selbst hergestellt", sagt Projektleiter Olaf Bohn.
   

Außer den bereits bekannten Produkten wie Handytaschen, Loops, Kosmetiktaschen, Einkaufstaschen, und praktische Flaschenboxen gibt es zu Ostern auch Neuheiten im Programm: So ist das Fitze-Schaaf (kleines Foto) - erhältlich in drei Größen - eine echt kuschelige Angelegenheit zum Osterfest. Sehr praktisch für Raucher ist die Tabak-Tasche mit Feuerzeug- und Blättchen-Halter.

"Es gibt hier wirklich viele schöne Last-Minute-Geschenkideen zum Osterfest. Es lohnt sich wirklich, einmal vorbei zu kommen", sagt Centermanagerin Valbone Scharfenberg gegenüber harburg-aktuell.

Seit August 2014 stehen die Türen des Hans-Fitze-Hauses in der Hans-Fitze-Straße1 für Menschen mit Suchtproblemen offen. Das Haus hat ein vielfältiges Angebot für seine Besucher. Wer arbeiten möchte, kann sich hier für Hilfsarbeiten bewerben oder für das Label nähen. "Mit dem Kauf eines der Produkte erwirbt man ein echtes Unikat und unterstützt  Menschen mit Suchthintergrund in die Wiedereingliederung in die Gesellschaft", so Olaf Bohn.

Bereits jetzt steht fest, dass die Produkte das Labels "Fitze-Made" auch wieder in der Adventszeit im Marktkauf-Center verkauft werden. Vom 4. bis 23. Dezember wird von den Mitarbeitern des Fitze-Hauses wieder der Verkaufs-Stand aufgebaut. (cb)