HNT-Showteam begeistert bei Sportgala

Neugraben - Es ist die spektakuläre Mischung aus Turn-, Tanz- und Showelementen, die jedes Mal wieder für große Begeisterung sorgt, wenn das HNT-Showteam auf

der Bühne steht. Auch die Zuschauer bei der Sportgala in Meppen fanden großen Gefallen an dem Auftritt der Truppe von der Hausbruch-Neugrabener Turnerschaft. Das Showteam gehörte zum ersten Mal zum Programm der Gala, überzeugte bei der 22. Auflage der Veranstaltung aber sofort.

Die Vorbereitung auf die Sportgala in Meppen war für das HNT-Showteam gar nicht so einfach. Trainerin Nazarena De Pol studiert inzwischen im fernen Bayern und kann nur ab und zu bei ihrem Team sein. „Ich würde mich auch nicht mehr als Trainerin bezeichnen, viel mehr bin ich die Managerin im Hintergrund“, sagte De Pol. „Die Jungs und Mädels sind schon sehr auf sich allein gestellt, leisten dafür aber großartige Arbeit.“ Dieses Jahr wurde die Show in den Semesterferien entwickelt und grob einstudiert. Anschließend nahmen die Schwestern Nina und Aileen Sickert die Proben in die Hand.

Es ist keine Selbstverständlichkeit, dass eine Showgruppe weiter besteht, wenn die eigentliche Trainerin über 700 Kilometer weit entfernt lebt - bei der HNT funktioniert es aber. „Nina und Aileen nehmen oft viel auf sich, um diese Gruppe weiter am Leben zu halten“, berichtete De Pol. „Und ich freue mich immer sehr auf die paar Wochen oder Tage, die ich in Hamburg sein kann, um die neue Show einzustudieren.“ Dass es sich lohnt, viel Energie und Arbeit in dieses Projekt zu stecken, beweisen Auftritte wie der in Meppen. Dort hat das HNT-Showteam einen bleibenden Eindruck hinterlassen.  (cb)