Schwimmender Nikolausmarkt

Harburg - Wenige Tage nach der Absage des Binnenhafenfestes für 2017 gibt es eine gute Nachricht aus dem Harburger Binnenhafen: Der Schwimmende Nikolausmarkt

des Museumshafens Harburg findet nach der erfolgreichen Premiere im Vorjahr wieder statt. Und nicht nur das: Das Fest am Lotsekai wird in diesem Jahr sogar an zwei Tagen stattfinden.

Am Sonnabend, 3. und Sonntag, 4. Dezember, soll der Nikolaus standesgemäß am Lotsekai empfangen werden. An beiden Tagen legen die Schiffe des Schwimmenden Nikolausmarkt an und sind für alle kleinen und großen Leichtmatrosen geöffnet. Los geht es jeweils um 12 Uhr unter dem KulturKran am Lotsekai.

Mit Glühwein, Leckereien, Musik und Theater zu Land und Wasser wird auch für wasserscheue Landratten ein spannendes Programm geboten. Und um 14 Uhr kommt der Nikolaus mit seinem Boot und bringt Geschenke für Schiffsmädchen und Schiffsjungen. Die Geschenke kommen im größten Nikolaussack von Harburg, wenn nicht sogar Hamburgs und daher werden auch viele kleine Helfer benötigt, um den Sack vom Schiff an den Kai zu verladen.

Abgerundet wird die spektakuläre Aktion auf dem Wasser durch ganztägige Angebote wie etwa dem schwimmenden Markt mit Ständen auf dem Lotsekai und Kunstausstellungen auf den Schiffen. Kinder können ihr Binnenhafen-Patent machen und es gibt Rundfahrten auf dem Wasser sowie regionales Kunsthandwerk.

Foodtrucks bieten viele Leckereien an und in Kooperation mehrerer Vereine und Gruppen ist ein vielseitiges Programm entstanden, um - für nur ein Wochenende - einen ganz besonderen Adventszauber für Groß und Klein zu bieten.

Die Kooperation mit dem Weihnachtsmarkt im Speicher am Kaufhauskanal konnte laut Veranstalter vertieft werden und auch der KulturKiosk an der Blohmstraße ist dieses Mal mit dabei. (cb)