Heimfeld – Kahlschlag in Heimfeld: An der Heimfelder Straße Ecke Kuhtrift wurden auf dem Gelände des Pumpwerks von „Hamburg Wasser“ zurzeit zwölf Bäume gefällt,

dazu werden Zäune aufgeschnitten und eine provisorische Baustraße eingerichtet. „Zwei alte Reinwasserbehälter sind einsturzgefährdet, deshalb müssen sie abgebrochen werden“, sagt Wasserwerks-Sprecherin Sabrina Schmalz. Die Behälter seien schon vor einiger Zeit außer Betrieb genommen worden.

Wenn die maroden Behälter entfernt werden, haben einige Bäume nicht mehr die notwendige Standsicherheit. Sie könnten die Bauarbeiter gefährden und auch außerhalb des Geländes Schaden anrichten. Hamburg Wasser hat sich auch mit der Immoforst GmbH, Eigentümerin des benachbarten Waldes und der Privatstraße Kuhrift, geeinigt. Schmalz: „Um den Straßenbelag zu schonen, werden wir in der Kuhtrift zum Teil Stahlplatten verlegen.“ ag